Römisch-katholische Kirche

Diözese Žilina

 

Herzlich willkommen auf der Website der Diözese Žilina.


Die Diözese Žilina ist katholische Diözese des Lateinischen Ritus und ist um die Kathedrale der Heiligsten Dreifaltigkeit in Žilina zentriert.
Die Diözese befindet sich im Nordwesten der Slowakei. Durch den päpstlichen Erlass vom 14. Februar 2008 wurde sie von der Diözese Nitra (90%) und der Diözese Banská Bystrica (10%) gebildet. Derzeit ist die Diözese in 10 Dekanate gegliedert, hat rund 220 aktive Priester und 108 Pfarreien. Die Diözese ist eine Suffraganbistum der Erzdiözese Bratislava. Die Patrone der Diözese sind die Heiligen Cyrill und Methodius, Slawenapostel und Patrone Europas.

Willkommen auf unserer Website, Informationsquelle der Diözese Zilina. Wir hoffen, Sie genießen Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Segen

 

 

Bischof von Žilina


S. E. Mons. doc. ThDr. Tomáš Galis, PhD.

22. 12. 1950             geboren in Selice
1976                        Priesterweihe 
1990 - 1999              Rektor des Seminars in Banská Bystrica 
1999                        Bischofsweihe
1999 - 2008              Weihbischof von Banská Bystrica
14. 2. 2008               Ernennung zum Diözesanbischof von Žilina
15. 3. 2008               Amtsübernahme

Kontakt: E-Mail: kuria@dcza.sk

Adresse:
Biskupsky urad
Jána Kalinčiaka 1
P. O. Box B 46
011 36 Zilina 1
Slovakia
Tel: 00421 - 41 500 22 15
Fax: 00421 - 41 - 500 22 16

Diözesankurie


Vikar und Moderator

Msgr. Dr. Marek Hriadel
gvikar@dcza.sk


Gerichtsvikar

ICDr. Jozef Bagin
tribunal@dcza.sk

Bischofsekönom

Rt Rev. Peter Dubec
ekonom@dcza.sk

Kanzler

Dr. Štefan Žídek
kancelarza@dcza.sk

Bischofs Sekretär

ThLic. Mgr. Ľubomír Majtán
tajomnik@dcza.sk


Notar

ICLic. Michal Laššo
notar@dcza.sk

„Die Diözesankurie besteht aus jenen Einrichtungen und Personen, die dem Bíschof bei der Leitung der ganzen Diözese helfen, insbesondere bei der Leitung der pastoralen Tätigkeit, bei der Besorgung der Verwaltung der Diözese sowie bei der Ausübung der richterlichen Gewalt." ( Codex des Kanonischen Rechtes, Can. 469)